“Sing, Sing, Sing!”

Dieser Jazzklassiker von Benny Goodman mit der Zeile „When you sing you have to swing“ ist seit langem das Motto von Fleeting Glance, dem ältesten Jazzchor Berlins.

Unser nächstes Konzert:

Freitag, 1.3.2024, 19:00 Uhr
Kunsthaus Sans Titre
Französische Straße 18
Potsdam

Neben Jazz- und Swingklassikern stehen Samba und Bossa aus Südamerika, Weltmusik aus Skandinavien, Spirituals und Popsongs auf dem Programm. An den Instrumenten hören Sie Franz Stegmann (Gitarre), die Leitung hat Detlef Stanoschefsky.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Das Video vom letzten Konzert – auf dem Jazzfest Neukölln!

Gruppenbild vom Chorwochenende 2023

хочете приєднатися?

Momentan haben wir Platz für erfahrene Bässe und Tenöre — und eine hohe „Koloratur”-Sopranistin!

Mitsingen? Wanna join? Quieres unires? Veulent rejoindre? хотят присоединиться?

„It don’t mean a thing if it ain’t got that swing“

Dieser Song von Duke Ellington war unter den ersten Stücken, die Fleeting Glance  einstudierte, und der musikalische Hinweis dieser Titelzeile wurde und blieb ein Schwerpunkt bei Proben und Konzerten.
Der Groove muss stimmen, egal ob Jazz- oder Swingstandards der 30er und 40er Jahre, Pop, Latin-Jazz, Spirituals oder Ausflüge in ganz andere musikalische Welten auf dem Programm stehen. Für uns bedeutet das: engagierter Einsatz bei der wöchentlichen Probenarbeit, den Chorwochenenden und ganz besonders auf der Bühne. Dabei musizieren die Sängerinnen und Sänger nicht nur mit hohem künstlerischem Anspruch, sondern auch mit viel Spaß und Elan.

Unser Repertoire ist abwechslungsreich und macht immer Spaß – beim Zuhören und Mitsingen: Von Bebop bis Soul, von Pop bis Samba gibt es bei uns (fast) alles zu sehen und zu hören.
Neukölln Jazz Choir performance

Unser aktuelles Programm umfasst Pop-Klassiker wie „Sweet Caroline“ und „Joleen“ genauso wie Jazz-Evergreens wie „Take the A-Train“ und „On the Sunny Side of the Street“ oder „Spain“ von Chick Corea. Daneben hört man in unseren Konzerten mit dem norwegischen „Seidamadei“ Chorsätze aus dem Bereich Weltmusik, die wir gerne und regelmäßig  singen. Stücke in Tutti-Besetzung wechseln sich ab mit Soloquartetten, Männer- und Frauensextetten, und auch das Auge kommt nicht zu kurz.

(Jazztreff 2018)

Hier einige Impressionen von einem unserer regelmäßigen Chor-Wochenenden:

YouTube
YouTube